Unterabschnittsübung Petronell 03.06.2016

vom 3. Juni 2016

Am 03. Juni hielten die Feuerwehren Bad Deutsch-Altenburg, Petronell und Hundsheim um 18 Uhr eine gemeinsame Unterabschnittsübung in Petronell ab. Übungsannahme war ein Brand im Gutshof in Petronell, bei dem in einer Halle mehrere Menschen vermisst wurden. Die verletzten Personen konnten durch mehrere Atemschutztrupps schnell gefunden und der Rettung übergeben werden, die ebenfalls an der Übung teilgenommen hat. Außerdem wurde eine Brandbekämpfung durchgeführt. Dafür wurden auf dem weitläufigen Grundstück etliche Meter an Schlauchleitung verlegt. Zur Wassergewinnung wurde auch eine Saugleitung aufgebaut, die im Ernstfall Wasser aus dem hauseigenen Teich gepumpt hätte.
Nach der Versorgung der Fahrzeuge gab es eine Übungsnachbesprechung, bei der die Übungsbeobachter Manfred Robitza als Unterabschnittskommandant und Harald Hauk von der FF Wolfsthal  die Übung kommentierten. Positiv bemerkt wurde dabei, dass die Zusammenarbeit und Informationsweitergabe reibungslos funktionierte. Auch das ruhige Arbeitsverhalten der teilnehmenden Feuerwehrmitglieder wurde positiv erwähnt. Da Übungen aber auch dazu da sind, um Fehler zu erkennen, die im Einsatzfall vermeidet werden sollten, wurden auch diese im Anschluss an die Übung besprochen.
Gegen 19:30 Uhr war die Übung beendet und der Abend konnte für alle Beteiligten im Feuerwehrhaus Petronell einen gemütlichen Ausklang finden.
Insgesamt waren 41 Feuerwehrleute, davon 11 aus B.D.-Altenburg, an der Übung beteiligt. Auch die Feuerwehrjugend Petronell half bei der Übung aus, um die verletzten Personen möglichst realistische darzustellen und auch aus Wildungsmauer kamen 2 Feuerwehrmitglieder mit dem Kompressor zum füllen der Druckluftflaschen, wie es bei einem größeren Einsatz der Fall wäre.

 

20160603_181804 20160603_181810 20160603_181852 20160603_181943 20160603_183706 20160603_183736 20160603_18381720160603_184033   20160603_18410920160603_183911