Technische Übung

vom 11. April 2014

Auch am 11. April trafen sich einige Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr, um für den Ernstfall zu üben. Annahme war die Alarmierung „T1 Vermisste Person bei der Nepomukbrücke“. Erste Herausforderung: wo ist die Nepomukbrücke? Gemeinsam wurde dies aber schnell geklärt, sodass zum Einsatzort ausgefahren werden konnte. 2 Personen wurden im Schacht vermutet. So teilten sich dich Feuerwehrleute auf um von 2 Seiten mit der Suche zu beginnen. Schon bald wurden die Personen gefunden und in’s Freie gebracht.

Doch sofort das nächste Unfallszenario: Auffahrunfall mit Schadstoffaustritt auf der Brücke. Gemeinsam wurden die verschiedenen Gefahrenzeichen und zugehörigen Erstmaßnahmen besprochen und welche Beförderungspapiere für diese eigentlich notwendig wären. Um 20.15 sind die Mitglieder dann wieder in’s Feuerwehrhaus eingerückt.

Mannschaft: 10 + 2 zur Vorbereitung